Wiring Diagrams (2012)

In der Serie Wiring Diagrams gehe ich von vorhandenen Schaubildern, Anleitungen und Diagrammen aus und führe sie in eine Form über, die nichts mehr erklärt. Diese Schaubilder haben keinen logischen Bezug mehr und erschließen sich nicht. Sie sind wirr und chaotisch. Anstatt Vorgänge aufzuschlüsseln und auf das scheinbar Wesentliche zu reduzieren, schaffe ich durch die Überlagerung von Strukturen und Schemata neue Verbindungen. Lesbar sind diese Bezüge nicht unmittelbar. Durch starke Vereinfachung, Schichtung und lineare Vernetzung entstehen Bilder, die ihre eigene Simplifizierungs- und Kompelexitätsstruktur aufweisen. Das was zuvor durch die Reduktion lesbar wurde wird aufgelöst.